Stellenausschreibung - Instytut Pileckiego

Stellenausschreibung

Studentische Hilfskraft (w / m / d) für 37,5 Stunden / Monat auf Minijobbasis zum nächstmöglichen Zeitpunkt gesucht

Stellenausschreibung

Studentische Hilfskraft (w / m / d)
für 37,5 Stunden / Monat auf Minijobbasis zum nächstmöglichen Zeitpunkt gesucht

Das Pilecki-Institut ist eine junge Einrichtung in der Berliner Institutslandschaft, die 2019 gegründet wurde, um einen neuen Raum für die Erforschung und Aufarbeitung der Erfahrungen des 20. Jahrhunderts zu bieten, einschließlich der Bedeutung der europäischen Werte der Demokratie und Freiheit in der neuesten Geschichte. Darüber hinaus möchte das Institut auch zur Vertiefung der Kenntnisse der Geschichte Polens im 20. Jahrhundert und zur Erforschung der ostmitteleuropäischen Perspektive beitragen. Das Pilecki-Institut Berlin ist die Zweigstelle des gleichnamigen Instituts mit Sitz in Warschau. Aktuell beherbergt es die Dauerausstellung „Der Freiwillige. Witold Pilecki und die Unterwanderung von Auschwitz" sowie die Sonderausstellung „Ausgetragen. Die Pfadfinderpost im Warschauer Aufstand 1944“. Das Institut bietet zu beiden ebenfalls Führungen und Workshops an. Weitere temporäre Ausstellungen sind bereits in Planung.


Schwerpunkt der Stelle ist allgemeiner Empfangs- und Rezeptionsdienst sowie die Besucherbetreuung, vor allem an Wochenenden.

 

Ihre Aufgaben:

  • Besucherbetreuung: Empfangen, Informieren und Beraten der Besucher während den Öffnungszeiten des Instituts (v.a. samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr)
  • Absicherung der Öffnungszeiten nach Dienstplan
  • Betreuung des Servicebereichs
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen

Ihr Profil:

  • Abitur
  • Immatrikulation an einer deutschen Universität bzw. Hochschule
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache
  • Interesse an der Geschichte des 20. Jahrhunderts
  • Kenntnisse der polnischen, ukrainischen oder russischen Sprache von Vorteil
  • erste Erfahrung in der Arbeit in Kulturbetrieben / Museen von Vorteil
  • erste Erfahrungen in der Besucherbetreuung und/oder Umgang mit Gästen von Vorteil

Unsere Anforderungen:

  • hohes Maß an sozialer Kompetenz sowie Sensibilität im Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Besucherinnen und Besuchern, verbunden mit einem freundlichen und souveränen Auftreten
  • hohe Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Souveräne, freundliche und selbstständige Arbeitsweise

 

Unser Angebot:

  • Eine abwechslungsreiche, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Eine positive Arbeitsatmosphäre in einem motivierten, interdisziplinär zusammengesetzten Team
  • Offenheit für neue Ideen
  • moderner Arbeitsplatz im Herzen Berlins am Brandenburger Tor
  • Die monatliche Vergütung 450,00 € mit 8 Tagen Urlaub pro Jahr
  • Die Stelle ist unbefristet mit Probezeit von 6 Monaten

Bewerbungsfrist: 22.06.2022


Ihre aussagefähigen und vollständigen Unterlagen mit Lebenslauf und Motivationsschreiben (inkl. Zeugnisse, Beurteilungen, Referenzen) schicken Sie bitte bis zum 22.06.2022 in elektronischer Form an: berlin@pileckiinstitut.de

Zobacz także

  • "Aus Feinden in der Vergangenheit können Freunde in der Zukunft werden"

    News

    "Aus Feinden in der Vergangenheit können Freunde in der Zukunft werden"

    Lucy Köbel, eine Schülerin der 10. Klasse der DPFA-Schule Zwickau, fasst ihre Eindrücke aus einem fünftägigen deutsch-polnischen Schüleraustauschprojekt zusammen.

  • Volles Programm am Pilecki-Institut

    News

    Volles Programm am Pilecki-Institut

    Workshops, Führungen, Diskussionen und Denkanregungen rund um unsere Ausstellung "Ausgetragen. Die Pfadfinderpost im Warschauer Aufstand 1944" - noch bis zum 10. August buchbar!

  • Der Anfang vom Ende

    News

    Der Anfang vom Ende

    Die ersten „halbwegs freien Wahlen“ hinter dem Eisernen Vorhang fanden vor 33 Jahren in Polen statt.

  • Ukrainische Archive retten - Scanner im Dienste des Friedens

    News

    Ukrainische Archive retten - Scanner im Dienste des Friedens

    Wir brauchen 500 Euro für einen Buchscanner. Jetzt mitmachen und europäisches Kulturerbe retten!

  • Neue Veranstaltungsreihe: Legacy of Totalitarianism

    News

    Neue Veranstaltungsreihe: Legacy of Totalitarianism

    Wir brauchen eine öffentliche Debatte darüber, wie und woran erinnert wird: in Berlin und in ganz Deutschland!

  • Spendenaktion: " Ukrainische Archive retten!"

    News

    Spendenaktion: " Ukrainische Archive retten!"

    Es wurden u.a. säurefreie Kartons und Scanners, die das Bundesarchiv gespendet hat, zu den Archiven gebracht.

  • 08/09. Mai: Woran und an wen erinnern?

    News

    08/09. Mai: Woran und an wen erinnern?

    Unsere neue Veranstaltungsreihe "Legacy of Totalitarianism" soll eine längst überfällige Debatte anstoßen

  • Performance: "Executed Song"

    News

    Performance: "Executed Song"

  • Revolutionär und Staatsgründer: Józef Piłsudski

    News

    Revolutionär und Staatsgründer: Józef Piłsudski

    Endlich auch auf Deutsch: Eine gleichermaßen gut lesbare, flüssig geschriebene und dank feinster akribischer Quellenarbeit höchsten wissenschaftlichen Standards genügende Piłsudski-Biographie! Eine Diskussion u.a. mit dem Autor Wolfgang Templin.

  • Bewegte Geschichte - Bewegende Geschichten

    News

    Bewegte Geschichte - Bewegende Geschichten

    Lebenswelten, Erfahrungen und Erinnerungen polnischer Zwangsmigrierter anhand von Oral History Interviews.

  • UKRAINISCHE ARCHIVE RETTEN

    News

    UKRAINISCHE ARCHIVE RETTEN

    UKRAINISCHE ARCHIVE RETTEN – eine Spendenaktion des Pilecki-Instituts Berlin und RAZAM in Zusammenarbeit mit der Allianz Ukrainischer Organisationen, der Ukrainischen Orthodoxen Kirchgemeinde e.V. und mit freundlicher Unterstützung durch das Bundesarchiv

  • "Witold Pilecki - einfach ein Mensch" (Theaterstück)

    News

    "Witold Pilecki - einfach ein Mensch" (Theaterstück)

    Die Premiere des Theaterstücks am 02.05.2022 im Pilecki-Institut!